+38 044 451 61 71
+38 067 463 46 03
tour2kiev.com
info@tour2kiev.com

00-00-0000 00 : 00(GMT+2)

 

 

Pay on-line

Kreshatik



Photos

Nearest tour dates:
каждый день

Booking:
+38 044 451 61 71
+38 067 463 46 03




Kreschtschatik

Wie kann man erreichen:

Kreschtschatik -die interessantste Straße Kiews:

Im 10. Jahrhundert kreuzten sich an dieser Stelle zahlreiche Schluchten (russ. Krest = Kreuz). Die ersten Bauten entstanden hier erst am Ende des 18. Jahrhunderts. Innerhalb von hundert Jahren wurde Kreschtschatik mit zweistöckigen Gebäuden vollständig bebaut und entwickelte sich zur Hauptstraße der Stadt. Während des Zweiten Weltkrieges wurden sie weitgehend zerstört und standen – in Anlehnung an den Liedtext -  in der Nachkriegszeit aus den Ruinen wieder auf. Die Straße wurde im Rahmen einer grundlegenden Rekonstruktion dieses Stadtteils in doppelter Breite und mit vierstöckigen Gebäuden bebaut. Einen besonders imposanten Eindruck geben dem Kreschtschatik die berühmten Kiewer Kastanien, inzwischen ebenfalls ein Symbol der Stadt.
Der Kreschtschatik Boulevard ist der Prachtboulevard von Kiew und gilt als das heutige Standzentrum. Am Kreschtschatik Boulevard befindet sich auch der Maidan Nazaleschnosti Platz, oder Unabhängigkeitsplatz, kurz Maidan, wo die Orange Revolution im November/Dezember 2004 stattfand.
Der Kreschtschatik Boulevard beginnt am Kreschtschatik Park , wo sich auch das ein Monument , d.h. ein Bogen die Einheit der Ukraine mit Russland befindet. Dieses Monument stammt selbstverständlich noch aus Sowjetzeiten, da sich ja diese Länder in der Zwischenzeit getrennt haben.

Kurz nach dem Bogen kommt der Europaplatz, wo sich auch der futuristische Palast der Künste und das Hotel Dnjepr befindet.
Nach etwa 200 m kommt der Maidan. Eigentlich besteht der maidan aus zwei Plätzen in deren Mitte sich der Kreschtschatik Boulevard befindet. Der Platz ist sehr monumental und für Schweizer Verhältnisse wirklich sehr gross. Auf dem Platz haben mehrere 100'000 Leute Platz. Der Kreschtschatik Boulevard wurde in den 50-er Jahren erbaut, da das Stadtzentrum grösstenteils im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde. Der zu dieser zeit vorherrschende monumentale Baustil wird unter anderem auch als Zuckerbäcker Stalinismus bezeichnet. Entlang des Kreschtschatik reihen sich so auch nacheinander riesige, ehemals sowjetisch und heute Ukrainische Verwaltungspaläste, so u.a. auch die Stadtverwaltung.
Kiew ist auch die Stadt der Kastanienbäume: Es gibt vermutlich keine andere Stadt auf der Welt, die so viele Kastanienbäume hat wie Kiew. Und natürlich dürfen diese auch nicht am Kreschtschatik Bouelvard fehlen. Da im Moment gerade die Kastanienbäume blühen, ist es zur Zeit besonders schön in Kiew.



AUSFLUGE IN KIEW






Newsletter abonnieren
Search :
Leitfaden
Geschafte & markte
Neuigkeiten
Tourplanung
Our partners

E-mail рассылка и электронный маркетинг. UniSender — это веб-сервис для организации массовой персонализированной рассылки для своих клиентов и подписчиков.


Bereisen Sie die Welt des Yoga. Tipps vom VEDA-Tour
Schlagen Sie einen Brief

info@tour2kiev.com UNSERE PARTNE
tel.:  +38044 451 61 71   +380 67 463 46 03

MOOI S.R.O. IC 28900316, 10 100, Prague 10, Madridska 637/12, Czech Republic

Die Ukraine Kiewer Heiligtümer Geschichte Economy of Ukraine Park des Ruhmes Souvenirs

© 2007 Tour2Kiev.com
Project of advertising agency ART-ROYAL
Articles